Einsätze - RTW ELW Blaulicht bei Nacht

Aktuelle Einsätze

TV-Produktion für ProSieben Maxx

14.08.2018
Heute stellten wir einen Sanitätsdienst für Dreharbeiten zu einer TV-Produktion für ProSieben Maxx. Mehr lesen

Rhein in Flammen 2018

11.08.2018
Heute stellten wir zusammen mit den Kollegen vom Ortsverein Kannenbäckerland eine Sanitätsstation bei Rhein in Flammen Koblenz. Mehr lesen

SEG-Alarm: ICE im Tunnel Wahnscheid

04.08.2018
19:12: Auf Grund eines "Notarzteinsatz im Gleis" musste ein ICE auf der Schnellfahrstrecke Montabaur - Frankfurt einen Nothalt durchführen. Der vollbesetzte Zug kam im Tunnel Wahnscheid zum stehen. Zur Versorgung und Evakuierung der rund 650 Passagiere wurde neben dem Rettungsdienst auch Katastrophenschutzeinheiten des Westerwaldkreises alarmiert: die "Abschnittsleitung Gesundheit" und 3 Schnell-Einsatz-Gruppen San (SEG-S): SEG01 (Montabaur), SEG05 (Herschbach und SEG06 (Höhr-Grenzhausen). Mehr lesen

F2-Alarm Neuhäsuel: unklare Rauchentwicklung

01.08.2018
um 21:48 wurden wir mit der Feuerwehr Neuhäusel zu einer unklaren Rauchentwicklung in Neuhäusel alarmiert. Zusammen mit der Feuerwehr wurde der gemeldeter Berich im Ort abgesucht: keine Rauchentwicklung, kein Feuer feststellbar. Fehleinsatz. Wir waren mit 3 Fahrzeugen (6/11-1, 6/17-1 und 6/86-1) und 5 Helfern (1 NotSan, 3 RS, 1 San.) im Einsatz.

F2-Alarm: Scheunenbrand Neuhäusel

24.07.2018
um 19:34 wurden wir mit der Feuerwehr Neuhäusel zu einem F2 - Feuer ohne Menschenrettung "Scheunenbrand" alarmiert. Mehr lesen

H2 Alarm Eitelborn: Hilferufe aus Wohnung - Türöffnung

13.07.2018
um 14:53 wurde die First Responder Gruppe, die Feuerwehr und die Polizei zu einer "Person hinter Tür" alarmiert. Passanten hörten Hilferufe aus einer Erdgeschosswohnung und riefen den Notruf 112 an. Die Leitstelle setzte die Rettungskette in Gang: First Responder und Rettungsdienst sowie Feuerwehr und Polizei zur Türöffnung: H2-Alarm. Mit der Feuerwehr wurde auch die Schnell-Einsatz-Gruppe des DRK Augst alarmiert. In der Zwischenzeit ist ein Nachbar aufmerksam geworden und konnte die Wohnugstür mit einem Ersatzschlüssel öffnen. Die Einsatzstelle lag in unmittelbare Nachbarschaft einer unserer First Responder, der bereits eine Minute nach Alarm vor Ort war. Der First Responder meldete sofort an die Leitstelle, dass die Tür offen ist und bestellt die Feuerwehr ab. Eine ältere Dame konnte aus einer Zwangslage befreit werden und unverletzt an den Rettungsdienst und schließlich an die herbeigeeilte Tochter übergeben werden. Der Rettungswagen der Schnell-Einsatz-Gruppe Augst war an der Unterkunft an der Augst-Halle Neuhäusel besetzt, bleib aber in Bereitstellung. Wir waren mit 3 First Respondern (2 NotSan, 1 San.) und 2 Fahrzeugen 06/17-1, 06/11-1 im Einsatz sowie mit 3 Helfern der SEG (2 RS, 1 San.) mit dem 06/86-1 in Bereitstellung.

Tal Total 2018

24.06.2018
Heute war die B9 zwischen Koblenz und Bingen sowie die B42 zwischen Lahnstein und Rüdesheim für den Autoverkehr gesperrt. Wir unterstützten den DRK Kreisverband Rhein-Lahn mit unserem RTW 06/86-1 besetzt mit 1 Rettungsassistent und 1 Rettungssanitäter und unserem PKW 06/17-1, der mit einem Notfallsanitäter und einer Notärztin besetzt war. Der RTW war in Kamp-Bornhofen stationiert; das "NEF" in Wellmich an der Panzerrampe. Mehr lesen

Augst-Übung 2018: Feuerwehren und DRK übten gemeinsam

08.06.2018
Heute um 18:00 Uhr fand die diesjährige Augst-Übung statt. Übungsobjekt war das "Haus der Anbetung" der Schönstatt-Patres auf dem Berg Sion in Simmern. Mehr lesen

H2 Alarm Kadenbach: Notfallpatient hinter Tür - Türöffnung

05.06.2018
um 14:06 wurden die DRK Schnell-Einsatz-Gruppe Augst mit der Feuerwehr (Kadenbach, Neuhäusel, Eitelborn, Simmern) als Schutzstellung zu einer technischen Hilfeleistung - H2 "Person hinter Tür" alarmiert; wenige Sekunden später wurde auch die First Respoder Gruppe Augst zu einem medizinischen Notfall an diese Einsatzstelle alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stelle sich heraus, dass die Haustür offen war. Der Patient wurde von den First Respondern erstversorgt und an den Rettungsdienst übergeben. Wegen der vermeindlichen Türöffnung, die ja einen "Einbruch" darstellt, war auch die Polizei vor Ort. Wir waren mit 2 Helfern im Einsatz (1 NotSan, 1 San)

H2-Alarm Eitelborn: verletzte/hilflose Person hinter Tür - Türöffnung

31.05.2018
um 11:27 wurde zunächst die First Responder Gruppe zu einer "Person hinter Tür" alarmiert. Der Menü-Service wollte das Mittagessen bringen; als niemand öffnete, aber Geräusche zu hören waren, wurde ein Notruf abgesetzt. Die Leitstelle setzte die Rettungskette in Gang: First Responder und Rettungsdienst sowie Feuerwehr und Polizei zur Türöffnung: H2-Alarm. Mit der Feuerwehr wurde auch die Schnell-Einsatz-Gruppe des DRK Augst alarmiert. Die Person lag verletzt in der Wohnung und wurde von Rettungsdienst mit Unterstützung der First-Responder versorgt und in eine Klinik transportiert. Wir waren mit insgesamt 5 Helfern (2 NotSan, 2 RS, 1 San.) im Einsatz.

F2-Alarm Kadenbach: ausgelöster Rauchmelder in EFH

30.05.2018
um 0:51 Uhr wurde die Schnell-Einsatz-Gruppe des DRK Augst zusammen mit der Feuerwehr (Kadenbach u. Neuhäusel), dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem Wohnhaus in Kadenbach alarmiert. Anwohner hatten den Notruf 112 gewählt, weil im Nachbarhaus ein Rauchmelder lautstark Alarm ausgelöst hatte. Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zum Gebäude: kein Feuer, keine Person im Gebäude - Fehlalarm. Um 1:40 war der Einsatz beendet. Wir waren mit unseren Einsatzfahrzeugen 06/86-1, 06/11-1, 06/17-1 und insgesamt 6 Helfer im Einsatz (1 NotSan, 3 RS, 2 San.)

Abschlussübungen des LNA / OrgL-Lehrgangs an der LFKS Koblenz

26.05.2018
Wie in den letzten Jahren haben wir wieder die Abschlussübungen des LNA / OrgL-Lehrgangs an der LFKS Koblenz an beiden Tagen (Samstag und Sonntag) mit unserem Rettungswagen 06/86-1 unterstützt. Mehr lesen

H3-Alarm: technische Hilfeleistung mit Menschenrettung

25.05.2018
um 11:03 wurde die First Responder Gruppe Augst zu einem Arbeitsunfall in Eitelborn alarmiert: "Bagger ungefallen". Mit im Erstalarm war ein Rettungswagen aus Montabaur und der Rettungshubschrauber Christoph 23 aus Koblenz. Die Feuerwehr wurde gegen 11:28 zur Sicherung der Arbeitsmaschine nachalarmiert. Beim Einsatzstichwort "H3" wird für Eitelborn, Neuhäusel, Kadenbach und Simmern automatisch immer die DRK Schnell-Einsatz-Gruppe Augst mitalarmiert. Da zwei unsere Helfer aber bereits als First Responer vor Ort waren, wurde der Einsatz der SEG-Augst abgesagt. Mehr lesen

Sanitätsdienst: 28. Westerwaldmeisterschaft KC Simmerner Käs'cher 1973 e.V.

29.04.2018
Der "Karnevals-Club Simmerner Käs'cher 1973 e.V." veranstaltete auch in diesem Jahr die 28. Westerwaldmeisterschaften im Gardetanzsport in der Augst-Halle Neuhäusel. Bei einem Auftriff verletzte sich eine Teilnehmerin am Fuß; sie wurde von uns erstversorgt, an den Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus transportiert. Wir waren in zwei Schichten mit jeweils 2 Helfern vor Ort.

Verkehrsunfall B49: Rückwärtswarnsystem

26.04.2018
heute kam es gegen 7:38 (Alarmzeit) zu einem Wildunfall auf der B49 Höhe Abfahrt Koblenz-Immendorf. Ein Reh versuchte die 3-spurige Fahrbahn im Berufsverkehr zu überqueren und wurde dabei von einem PKW erfaßt. Der nachfolgende PKW fuhr auf. Zum Glück gab es nur eine leichtverletzte junge Frau. Im Bereich der Unfallstelle darf der Verkehr 100 km/h schnell fahren. Wir sicherten die Einsatzstelle mit Blaulicht, Warnblinker und dem neuen Rückwärtswarnsystemen auf den beiden First Responder Fahrzeugen. Auch die später eingetroffen Polizei hatte ein RWS auf ihrem Einsatzfahrzeug. So wurde der Verkrehr optimal gewarnt und es kam zu keinem Folgeunfall.

Sanitätsdienst: 26. Volkslauf SG Neuhäusel "Rund ums Nonnenheck"

21.04.2018
Die SG-Neuhäusel veranstaltetet in diesem Jahr zum 26. Mal den Volkslauf "Rund um's Nonnenheck" (früher "Rund um den Kalterbachsee"). Ausgangspunkt war wieder der alte Sportplatz Neuhäusel. Vom dort ging es in den Wald Richtung Simmern. Bei herrlichem Sommerwetter waren allein beim 10km-Lauf 101 Teilnehmer am Start. Wir sicherten die Veranstaltung mit unserem Rettungswagen 06/86-1 an Start/Ziel und mit unserem Einsatzleitwagen 06/11-1 am Wendepunkt im Wald bei Simmern. Wir waren mit 4 Helfern (1 RA, 1 RS, 1 San., 1 EH) im Einsatz.

RTW-Einsatz: schwerer Verkehrsunfall L300 / B255 bei Boden; 6 Verletzte

13.04.2018
Gegen 18:57 ereignete sich auf der L300 an der Abfahrt von der B255 bei Boden ein schwerer Verkehrsunfall. Die ersten Rettungskräfte vor Ort forderten bei der Leitstelle Montabaur weitere Rettungsmittel für 7 Verletzte an. Wir waren mit unserem Rettungswagen 06/86-1 (1 Notfallsanitäter + 1 Rettungssanitäter) im Einsatz. Mehr lesen

15:40

07.04.2018
Um 15:40 wurden wir mit den Feuerwehren Simmern und Neuhäusel zu einem Feuer ohne Menschenrettung alarmiert. Lage vor Ort: Heckenbrand, nahe an einem Wohnhaus im Wohngebiet. Die Feuerwehr Simmern hatte die Hecke schnell abgelöscht. Verletzt wurde niemand. Wir waren mit 2 Helfern (1 NotSan, 1 RS) und den Fahrzeugen 06/11-1 u. 06/17-1 vor Ort. Weitere Kräfte waren in Bereitstellung an der Unterkunft.

SEG-Alarm Wachenbereich 06: Gebäudebrand in Höhr-Grenzhausen

10.03.2018
Um 12:35 wurde die Schnell-Einsatz-Gruppe 06 (Wachenbereich Höhr-Grenzhausen) zu einem Gebäudebrand im Industriegebeit Höhr-Grenzhausen alarmiert. Mehr lesen

Rosenmontagszug in Eitelborn

12.02.2018
Heute betreuten wir den Rosenmontagszug in Eitelborn. Wir waren mit 4 Helfern und 2 Fahrzeugen, dem RTW 06/86-1 und dem ELW 06/11-1 im Einsatz. Es gab keine Zwischenfälle. Nach dem Zug feierte der Eitelborner Karnevalsverein in der Augst Halle Neuhäusel eine Rosenmontagsparty. Wir waren mit vier Helfern im Einsatz (1 NotSan, 2 RS, 1 San.) Mehr lesen

Seite:   1  2 

Kontakt



Unterkunft:
Augst Halle
Westerwaldstraße
56335 Neuhäusel

Postanschrift:
DRK Ortsverein Augst e.V.
Triftstraße 6
56337 Eitelborn

Telefon:  02620 - 95 19 433
Telefax:  02620 - 95 19 434
E-Mail senden

Spenden an

Raiffeisenbank Arzbach     
BIC         GENODE51ARZ
IBAN
DE 60 5726 3015 0000 273236
   
Nassauische Sparkasse
BIC         NASSDE55XXX 
IBAN
DE76 5105 0015 0710 1601 51

Einsatzgebiet

Einsatzgebiet