Aktuelle Einsätze

Bombenentschärfung in Koblenz: 500kg Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg

18.10.2020
Heute mussten rund 5.000 Bewohnerinnen und Bewohner das Evakuierungsgebiet um den Bombenfundort im Koblenzer Stadtteil Goldgrube verlassen. Im Evakuierungsgebiet musste auch ein Krankenhaus (Brüderhaus) und ein Seniorenwohnheim (St. Barbara) komplett geräumt werden. Wir ware mit unserem Rettungswagen und 2 Helfern (1 NotSan + 1 RS) im Einsatz. Mehr lesen

Alarmierung Führungsgruppe SEG Westerwald

27.09.2020
Um 02:22 wurde der DRK Ortsverein Westerburg und um 2:33 die SEG-V und damit auch die Führungsgruppe der SEG Westerwald zu einer Personensuche nach Westerburg alarmiert. Ein Zugführer der FüGrp aus Westerburg übernahm die Führung der SEG-Einheiten und unterstützte die Einsatzleitung. Einsatzgrund war ein 14-jähriger, der laut Pressemitteilung der Polizei "nach anzunehmendem Drogenkonsum" als vermisst gemeldet wurde. Neben Polizeikräften suchten fast 130 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr und des DRK die Innenstadt von Westerburg und ein Waldgebiet ab. Die SEG-Verpflegung sorgte für die Versorgung der Einsatzkräfte mit Getränken und Essen. Gegen 6:20 tauchte der Vermisste selbständig wieder auf. Im Pressebericht der Polizei heißt es weiter: "Dem Betäubungsmittelverstoß und der Herkunft des Mittels wird in einem Strafverfahren nachgegangen. Ebenso wird die Kostenübernahme des Einsatzes noch geprüft."

B2.08 Alarm Neuhäusel: Wohnungsbrand

01.09.2020
Heute um 9:23 wurden die Augst-Feuerwehren und die Schnell-Einsatz-Gruppe des DRK Augst zu einem Wohnungsbrand in Neuhäusel alarmiert. Im Gebäude befand sich eine Person, die durch Rauchmelder rechtzeitig gewarnt wurde und aus dem Haus flüchten konnte. Zum Ausschluss einer Rauchgasvergiftung wurde die Bewohnerin vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Der Einsatz wurde gegen 11:50 beendet. Wir waren mit 4 Helfern (3 RS, 1 San) und unseren Fahrzeugen 6/86-1 (RTW) und 6/17-2 (PKW) im Einsatz.

Alarmierung Führungsgruppe SEG Westerwald

31.08.2020
Um 0:05 wurde die SEG-V (Verpflegung) und damit auch die Führungsgruppe der SEG Westerwald zu einem schweren Bahnunfall nach Lahnstein voralarmiert. Am Bahnhof Niederlahnstein war bereits am Abend gegen 18:40 ein Güterzug aus den Gleisen gesprungen. Mehreren Kesselwagen mit Bio-Diesel sind umgekippt und teilweise ausgelaufen. Auch in der Nacht waren noch über 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, Polizei und DRK vor Ort. Unsere SEG-V sollte ab 5 Uhr die Ausgabe des Frühstücks und später des Mittagessens übernehmen. Unser Verbandführer übernahm als Zugführer der Führungsgruppe die Führung der SEG-Einheit aus dem Westerwaldkreis.

Alarmierung SEG-S6

18.08.2020
Um 23:07 wurden wir als Teileinheit der SEG-S6 (Schnell-Einsatzgruppe San 6, Wachenbereich Höhr-Grenzhausen) zu einer Personensuche nach Kadenbach alarmiert. (siehe Bericht Alarmierung Führungsgruppe SEG Westerwald). Wir besetzten unseren SEG-RTW 6/86-1 an der Augst-Schule Neuhäusel mit 3 Helfern (NotSan, RS, San) und blieben dort in Bereitstellung. Da die Person bereits wenige Minuten nach der Alarmierung vom Polizei-Hubschrauber aufgefunden wurde, fuhr der Allrad-PKW 6/17-2 mit 2 Helfern besetzt (2 RS) als First Responder direkt zur Einsatzstelle um dort die Patientenversorgung einzuleiten. Unser Verbandführer übernahm als Mitglied der Führungsgruppe die Funktion des "Zugführer SEG" und rückte mit dem PKW 6/17-1 zur Einsatzstelle aus. Wir waren mit insgesamt 6 Helfern (2 NotSan, 3 RS, 1 San) und den Fahrzeugen 6/17-1, 6/17-2 und 6/86-1 im Einsatz. Die Kollegen aus Höhr-Grenzhausen konnten den Einsatz direkt an der Unterkunft abbrechen.

Alarmierung Führungsgruppe SEG Westerwald

18.08.2020
Um 23:07 wurde die SEG-S6 (Schnell-Einsatzgruppe San 6, Wachenbereich Höhr-Grenzhausen) und damit auch die Führungsgruppe der SEG Westerwald zu einer Personensuche nach Kadenbach alarmiert. Die Feuerwehr Kadenbach war bereits seit ca. 22:25 im Einsatz zu einer Türöffnung. Nach der Durchsuchung einer Wohnung durch die Polizei wurde der Einsatz um 22:43 zu einer Personensuche ausgeweitet: Vollalarm für die Augst-Feuerwehren, Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera, Hundeführer. Die Einsatzleitung erweiterte den Einsatz und ließ um 23:07 die SEG-Einheit SEG-S6 alarmieren. Unser Verbandführer übernahm als Mitglied der Führungsgruppe die Funktion des "Zugführer SEG" und führte den SEG-Einsatz. Bereits kurz nach dem Alarm wurde die vermisste Person vom Polizei-Hubschrauber auf einem Feld liegend entdeckt. Die Person wurde an den Rettungsdienst übergeben.

Alarmierung Führungsgruppe SEG Westerwald

17.08.2020
Um 5:51 wurde die SEG-V (Verpflegung) und damit auch die Führungsgruppe der SEG Westerwald zu einem Gebäudebrand in Grenzau alarmiert. Die Feuerwehren und der DRK Ortsverein Kannenbäckerland waren bereits seit ca. 4:30 im Einsatz; Die SEG-V sollte nun die Versorgung der Einsatzkräfte sicherstellen. Ein Zugführer der Führungsgruppe übernahm die Führung der SEG-Einheit.

H2.01 Alarm Eitelborn: Türöffnung dringend

30.07.2020
Um 12:12 wurde der Rettungsdienst aus Bad Ems, die First Responder Gruppe Augst und die Feuerwehr zu einem Kindernotfall alarmiert. Ein Kleinkind war in seinem Kindersitz in einem PKW eingeschlossen. Der Fahrzeugschlüssel lag im Auto; anscheinend hat sich das Fahrzeug selbstständig verriegelt. Da der PKW in der prallen Sonne stand, heizte sich der Innenraum bei den hochsommerlichen Temperaturen schnell auf. Die besorgte und verzweifelte Mutter wählte den Notruf. Die Feuerwehr Eitelborn zertrümmerte eine Scheibe und befreite so das Kind. Nach kurzer Untersuchung durch den Rettungsdienst konnten Mutter und Kind den Heimweg antreten. Im Einsatz waren: First Responder Augst (3 Helfer), Rettungswagen Bad Ems, Feuerwehr Eitelborn, Feuerwehr Neuhäusel

B2.03 Alarm Neuhäusel: Fahrzeugbrand groß

22.07.2020
Heute um 18:14 wurde die Schnell-Einsatz-Gruppe als Schutzstellung für die Feuerwehr zu einem Fahrzeugbrand am Ortseingang Neuhäusel alarmiert. Ein Abschleppfahrzeug mit aufgeladenem PKW war in Brand geraten (Motorbrand). Das Feuer im Motorraum könnte durch Mitarbeiter eines nahegelegenen Busunternehmens mit mehreren Feuerlöschern bis zum Eintreffen der Feuerwehr eingedämmt werden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

B2.08-Alarm Eitelborn: Wohnungsbrand / Kellerbrand

07.06.2020
Um 20:08 wurde die Schnell-Einsatz-Gruppe Augst mit den Feuerwehren Eitelborn und Neuhäusel zu einem Kellerbrand alarmiert (neues Alarmstichwort B2.08). Im Keller eines Wohnhauses war ein Karton in Brand geraten. Verletzt wurde zum Glück niemand . Wir waren mit den PKW's 6/17-1, 6/17-2, dem Rettungswagen 6/86-1 und insgesamt 5 Helfern (2 NotSan, 2 RS, 1 San) im Einsatz.

Alarmierung Führungsgruppe SEG Westerwald

04.06.2020
Um 3:57 wurde die Führungsgruppe der SEG Westerwald wegen einer Unterstützungsanfrage aus dem Landkreis Rhein-Lahn alarmiert. Bereits seit dem Vorabend waren zahlreiche Kräfte aus der gesamten Region bei einem Großbrand in Diez im Einsatz. Nun wurde aus dem Westerwaldkeis die SEG-Verpflegung (SEG-V) zur Unterstützung bzw. Ablösung der SEG-V Rhein-Lahn angefordert. Ein Zugführer aus Wirges übernahm den Einsatz. Um 4:09 wurde dann die "SEG-V Westerwald" alarmiert und nach Diez entsendet.

Alarmierung Führungsgruppe SEG Westerwald

19.04.2020
Um 4:45 wurde die SEG-B/V, die Abschnittsleitung Gesundheit und die Führungsgruppe der SEG Westerwald zu einem Gebäudebrand in Seck alarmiert. Mehrere Feuerwehren waren bereits seit 2:07 im Einsatz; der DRK Ortsverein Rennerod seit 2:25. Die SEG-B/V sollte nun die Versorgung der Einsatzkräfte sicherstellen. Eine Zugführerin der Führungsgruppe war bereits mit dem Ortsverein Rennerod vor Ort und übernahm die Führung der SEG-Einheiten.

F2-Alarm Kadenbach: Funkenschlag aus Stromleitung

05.03.2020
Um 15:56 wurde Vollalarm (mit Sirene) für alle Augst-Feuerwehren ausgelöst. In der Nähe der Kirche in Kadenbach traten Funken aus einem Verteiler an einem Strommast aus. Der Energieversorger wurde verständigt. Kein Einsatz für die Feuerwehr. Wir waren mit 2 Helfern (1 NotSan, 1 RS) und den Fahrzeugen 6/17-1 und 6/86-1 als Schutzstellung für die Feuerwehr im Einsatz. Zwei weitere Helfer waren noch auf Anfahrt zur Unterkunft als das Einsatzende ausgerufen wurde.

Alarmierung Führungsgruppe SEG Westerwald

28.02.2020
Großflächiger Stromausfall im Westerwaldkreis: um 1:27 wurden die SEG-Einheiten der Wachbereiche 4 (Hachenburg), 5 (Selters), 7 (Rennerod) und 8 (Westerburg), die Abschnittsleitung Gesundheit und die Führungsgruppe der SEG Westerwald alarrmiert. Die SEG-Einheiten sollten die Unterkünfte besetzen und die Erreichbarkeit über Funk sicherstellen. Ein Zugführer der Führungsgruppe aus Herschbach übernahm den Einsatz und fuhr zur TEL nach Selters. Mehr lesen

H3-Alarm: Verkehrsunfall, eingeklemmte Person

26.02.2020
Um 20:56 wurde die First Responder Gruppe und die Schnell-Einsatz-Gruppe Augst mit den Augst-Feuerwehren und der Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der L127 / B261 alarmiert. Erdgas-Station nur knapp verfehlt ... Mehr lesen

Alarmierung Führungsgruppe SEG Westerwald

26.02.2020
Um 12:54 wurde die SEG-B/V, die Abschnittsleitung Gesundheit und die Führungsgruppe der SEG Westerwald zu einem Gefahrgutunfall auf die B255 bei Obersayn alarmiert. Mehrere Feuerwehren, u.a. die Gefahrstoffeinheiten des Landkreises sowie der DRK Ortsvereine Westerburg, Rettungsdienst und Notarzt waren beireits seit Stunden im Einsatz. Die SEG-B/V sollte nun die Versorgung der Einsatzkräfte sicherstellen. Ein Zugführer der Führungsgruppe aus Westerburg übernahm die Führung der SEG-Einheiten.

Rosenmontagszug Eitelborn

24.02.2020
Pünktlich um 14:11 startete der närrische Umzug durch Eitelborn. Wir sicherten den Zug mit zwei Einsatzfahrzeugen: der First Responder PKW 6/17-1 am Zugende und der Rettungswagen 6/86-1 an der Zugstrecke. Kurz nachdem der Zug den Kirmesplatz erreicht hatte, meldete die Leitstelle eine gestürzte Person an der Zugstrecke im Bereich Heideweg. Der RTW übernahm den Einsatz. Nach der ersten Untersuchung vor Ort wurde die Patientin ins Krankenhaus Montabaur transportiert. Nach dem Zug blieben unsere Helfer noch bis 18 Uhr bei der After-Zug-Party in der Augsthalle. Wir waren mit 4 Helfern (1 NotSan, 1 RS, 1San, 1 EH) im Einsatz. Um 19:54 wurden dann die First Responder mit Notarzt und Rettungswagen zu einer vermutlich nicht durch Alkohol oder berauschende Substanzen bedingten Notfall in die Augsthalle alarmiert.

Karnevalsumzug in Höhr-Grenzhausen

23.02.2020
Wir unterstützten die Kollegen vom Ortsverein Kannenbäckerland bei der Absicherung des Karnevalszuges in Höhr-Grenzhausen mit unserem Rettungswagen 6/86-1. Noch vor Zugbeginn übernahmen wir einen Notfalleinsatz für den Rettungsdienst in Höhr-Grenzhausen. Der RTW von der Rettungswache war bereits im Einsatz. Der Zug verlief dann ohne Zwischenfälle. Auch die DRK-Einsatzräfte hatten viel Spaß bei der After-Zug-Party. Wir waren mit 2 Helfern im Einsatz.

H2-Alarm Simmern: Person hinter Tür

19.02.2020
Um 15:40 wurden wir mit den Augst-Feuerwehren gemäß "Alarm- und Ausrückeordnung" AAO als Schutzstelleung für die Einsatzkräfte zu einem H2-Alarm (Hilfeleistung ohne Menschenrettung) nach Simmern alarmiert (Vollalarm Augst mit Sirenen). Kurz nach der Alarmierung stelle sich heraus, dass der Rettungsdienst und die Polizei bereits vor Ort waren und die Feuerwehr zur Türöffnung nachalarmiert hatten. Wir haben den Einsatz daher abgebrochen.

F2-Alarm Neuhäusel: PKW-Brand

07.02.2020
Heute wurden wir um 13:40 mit den Augst-Feuerwehren (Vollalarm) zu einem Fahrzeugbrand auf der Industriestraße Neuhäusel alarmiert. Der Brand konnte vor Eintreffen der Feuerwehr bereits von Werkstattmitarbeitern der ansässigen LKW-Werkstatt mittels Feuerlöscher gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Wir waren mit 3 Helfern (1 Arzt, 1 NotSan 1 RS) und dem First Responder PKW 6/17-1 im Einsatz. Mehr lesen

Seite:   1  2 

Kontakt



Unterkunft:
Augst Halle
Westerwaldstraße
56335 Neuhäusel

Postanschrift:
DRK Ortsverein Augst e.V.
Triftstraße 6
56337 Eitelborn

Telefon:  02620 - 95 19 433
Telefax:  02620 - 95 19 434
E-Mail senden

Einsatzgebiet

Einsatzgebiet