Startseite - DRK Jubiläum
 Fahrzeuge Wiese
First Responder - Rückenschild
DRK - Werden Sie Mitglied

News Archiv 2015

11.09.2015


zurück zur Übersicht

Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ):

ärztliche und rettungsdienstliche Führungskräfte beim MANV II


Vom 071. bis 11. September besuchte unser Zugführer und Organisatorischer Leiter das Seminar "ärztliche und rettungsdienstliche Führungskräfte beim MANV II" an der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Organisatorische Leiter und Leitende Notärzt aus ganz Deutschland befassten sich hier eine Woche lang intensiv mit dem Thema "Massenanfall von Verletzten" (MANV) mit bis zu 250 Verletzten.

Neben theoretischen Vorträgen wurden in praktischen Simulations-Großübungen mit der "Führungssimulation MANV" 2 große Schadenslagen durchgespiel:
- PKW gegen Zug: ca. 180 Verletzte
- Doppeldeckerbus gegen Zug: ca. 250 Verletzte

Die Seminarteilnehmer übernahmen dabei Schlüsselpositionen wie "ersteintreffendes Rettungsmittel", "ersteintreffender Notarzt", "Leitender Notarzt", "Organisatorischer Leiter", "Führer Unterabschnitt", "Führer Patientenablage(n)", "Führer Erstversorgung", "Führer ELW", "Führer Transportorganisation", "Führer Bereitstellungsraum" und weitere Rettungsmittel ...



Als Führungsmittel standen mehrere Einsatzleitwagen - ELW1 für die Unterabschnittsleitungen und zwei ELW2 für die Abschnittsleitungen zur Verfügung.

Themenschwerpunkte waren:
- Führungssysteme u. Einsatztaktik bei MANV
- Einsatzführung in komplexen Lagen
- Transportorganisation
- Sicherstellung der Erstversorgung
- Einsatztaktisches Simulationstraining MANV

Ein weiterer Schwerpunkt lag auf dem nordrhein-westfälischen "Ticketsystem" für die Zuweisung von Patienten zu Kliniken/Behandlungskapazitäten:
In der Notfallvorplanung werden die Behandlungskapazitäten von Krankenhäusern ermittlet und Ticketbögen (Adressaufkleber) gemäß der Sichtungskategorien Rot, Gelb, Grün erstellt.
Im Einsatzfall können Patienten so schnell und einfach geeignete Zielkliniken zugeordnet werden.
Dazu wird ein Ticket auf die Patientenanhängekarte und im Gegenzug die Patientennummer auf den Ticketbogen geklebt.
Somit ist eine Behandlungskapazität einem betimmten Patieten zugeordnet und nachvollziehbar dokumentiert.
Die Personalien können später über die Patientennummer nachgeführt werden.





Voraussetzung für die Teilnahme am MANV II-Seminar ist erfolgreiche Teilnahme am MANV I-Seminar der AKNZ:


Die 51 Teilnehmer kamen aus dem gesamten Bundesgebiet:

Unser Bereitschaftsleiter war auch diesmal der einzige Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz.







Simulationssystem:  Führungssimulation MANV


"Führungssimulation MANV": Beispiel eines Einsatzmittels (hier ELW1)
das Fahrzeug trifft 18 Minuten nach der Alarmierung an der Einsatzstelle ein
und ist mit 2 Zugführern, 1 Gruppenführer und 3 Führungsgehilfen besetzt,
die dann entsprechend Führungsaufgaben übernehmen können.
Das Fahrzeug wird in Euskirchen ab MANV-Stufe II (10-20 Betroffene) alarmiert.

Kontakt



Unterkunft:
Augst Halle
Westerwaldstraße
56335 Neuhäusel

Postanschrift:
DRK Ortsverein Augst e.V.
Triftstraße 6
56337 Eitelborn

Telefon:  02620 - 95 19 433
Telefax:  02620 - 95 19 434
E-Mail senden

Einsatzgebiet

Einsatzgebiet