Startseite - DRK Jubiläum
 Fahrzeuge Wiese
First Responder - Rückenschild
DRK - Werden Sie Mitglied

News Archiv 2015

22.04.2015


zurück zur Übersicht

Auch unser Einsatzleitwagen (ELW) 12/11-2, der auch als First Responder Fahrzeug eingesetzt wird, erhielt heute eine Heckmarkierung nach DIN-EN 14502-3. Die auffällige rot/gelbe Warnmarkierung ist seit Mitte 2014 in Rheinland Pfalz für Rettungsdienst- und Katastrophenschutzfahrzeuge per Ausnahmegenehmigung freigegeben.
Diese besondere Folie ist bei Tag sehr auffällig und gut sichtbar. Bei Nacht reflektiert sie das Scheinwerferlicht.
So wird die Sicherheit unserer Helfer im Einsatz erhöht: die Fahrzeuge fallen besser auf und werden im Straßenverkehr als Gefahrenstellen besser und schneller erkannt
Gerade bei Einsätzen auf Bundes-/ Kraftfahrstraßen (bei uns z.B. B49, B261) oder Autobahnen (die A48 und A3 liegen auch in unserem SEG-Einsatzbereich) werden die Fahrzeuge früher erkannt. Auffahrunfälle sollen so vermeiden werden.
Auch innerort werden wir früher als Hindernis erkannt und die Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer wird erhöht.
Bei rund 170 First Responder Einsätzen pro Jahr legen wir größten Wert auf die Sicherheit unserer Einsatzkräfte und unternehmen alles um diese zu erhöhen.


Der 12/11-2 in mit der auffälligen Heckwarnbeklebung gem. DIN-EN 14502-3


Auch die neuen Polizei-Fahrzeuge und viele Feuerwehrfahrzeuge werden in Rheinland Pfalz mit dieser Heckmarkierung ausgestattet.

Im Westerwaldkreis ist unser ELW nun das vierte DRK-Einsatzfahrzeug mit dieser speziellen Heckwarnbeklebung
(unswer Kdow/First Responder 12/19-2, SEG-RTW Westerburg 26/86-1, KdoW Kreisbereitschaftsleiter = First Responder Nentershausen WW10).

    
Rot-Kreuz Westerwald 12/19-2                                 Rot-Kreuz Westerwald 10                      SEG-RTW Westerburg 26/86-1


Nachtrag: auch der DRK Ortsverein Herschbach hat seine beiden Fahrzeuge MTW 11/19-1 und SEG-RTW 11/86-1 ebenfalls mit Heckwarnmarkierungen ausgestattet:





Von der Nachrüstung unseres Rettungswagens 12/86-2 mit der auffälligen Heckwarnbeklebung sehen wir vorerst ab, da dieses 15 Jahre alte Fahrzeug im nächsten Jahr ersetzt werden soll.
Das Fahrzeug wird mit ca. 15-20 Einsätzen pro Jahr auch nicht in dem Maße eingesetzt wie die beiden First Responder Fahrzeuge (statistisch etwa jeden 2. Tag - ca. 170 Einsätze pro Jahr)


Wir wünschen dem frisch beklebten 12/11-2 und seiner Besatzung allzeit gute Fahrt und dass er immer wieder unbeschadet aus dem Einsatz zurückkehrt!
Die Sicherheit unserer ehrenamtlichen Helfer steht immer an erster Stelle.

Kontakt



Unterkunft:
Augst Halle
Westerwaldstraße
56335 Neuhäusel

Postanschrift:
DRK Ortsverein Augst e.V.
Triftstraße 6
56337 Eitelborn

Telefon:  02620 - 95 19 433
Telefax:  02620 - 95 19 434
E-Mail senden

Einsatzgebiet

Einsatzgebiet