Startseite - DRK Jubiläum
 Fahrzeuge Wiese
First Responder - Rückenschild
DRK - Werden Sie Mitglied

News Archiv 2015

04.04.2015


zurück zur Übersicht

Da die Fahrzeuge das ganze Jahr über in Freien stehen, sind die Folien permanent der Sonneneinstrahlung (UV-Strahlung) ausgesetzt und bleichen aus. Nach 3 bis 5 Jahren muss die Beklebung daher erneuert werden.

 
... das mühsamen Entfernen der alten Folien mit einem Heißluftgebläse


Im Rahmen der heutigen Neubeklebung wurde auf der Heckklappe eine zusätzliche Warnmarkierung nach DIN-EN 14502-3 angebracht. Die rot/gelbe Warnmarkierung ist seit Mitte 2014 in Rheinland Pfalz für Rettungsdienst- und Katastrophenschutz- fahrzeuge per Ausnahmegenehmigung freigegeben.
Diese besondere Folie ist bei Tag sehr auffällig und gut sichtbar. Bei Nacht reflektiert sie das Scheinwerferlicht.
So wird die Sicherheit unserer Helfer im Einsatz erhöht: die Fahrzeuge fallen besser auf und Gefahrenstellen können schneller erkannt werden.
Bei rund 170 First Responder Einsätzen pro Jahr legen wir größten Wert auf die Sicherheit unserer Einsatzkräfte und unternehmen alles um diese zu erhöhen.


Der 12/19-2 in neuem Glanz und mit leuchtoranger Beklebung


Die neue Heckwarnbeklebung gem. DIN-EN 14502-3


Auch die neuen Polizei-Fahrzeuge und viele Feuerwehrfahrzeuge werden in Rheinland Pfalz mit dieser Heckmarkierung ausgestattet.

Im Westerwaldkreis ist unser Fahrzeug nun das dritte DRK-Einsatzfahrzeug mit dieser speziellen Heckwarnbeklebung
(SEG-RTW Westerburg, KdoW Kreisbereitschaftsleiter = First Responder Nentershausen).

  
Rot-Kreuz Westerwald 10                                                                SEG-RTW Westerburg 26/86-1

In den nächsten Wochen soll auch unser Einsatzleitwagen 12/11-2, der ebenfalls als First Responder Fahrzeug genutzt wird, mit der Heckwarnmarkierung ausgerüstet werden.

Während der Arbeiten am 12/19-2 wurde der 12/19-1 als Ersatzfahrzeug benutzt.
Und wie das nun mal so ist, kamen heute prompt 3 Alarmierungen während der Beklebung:
09:31  First Responder Augst: bewusstlose Person in Neuhäusel
14:59  First Responder Augst: Syncope in Simmern
15:26  SEG Ortsverein Augst:  F2 (Feuer ohne Menschenrettung) in Eitelborn

Nun kann der nächste Einsatz kommen ...

Wir wünschen dem frisch beklebten 12/19-2 und seiner Besatzung allzeit gute Fahrt und dass er immer wieder unbeschadet aus dem Einsatz zurückkehrt!

Kontakt



Unterkunft:
Augst Halle
Westerwaldstraße
56335 Neuhäusel

Postanschrift:
DRK Ortsverein Augst e.V.
Triftstraße 6
56337 Eitelborn

Telefon:  02620 - 95 19 433
Telefax:  02620 - 95 19 434
E-Mail senden

Einsatzgebiet

Einsatzgebiet