Einsätze - RTW ELW Blaulicht bei Nacht

Aktuelle Einsätze

30.01.2021


zurück zur Übersicht


Quelle: www.ww-kurier.de


Pressemeldung Polizei Verkehrsdirektion Koblenz 30.01.2021, 18:20:
Verdacht der illegalen Schleusung

Heiligenroth (ots)

Am 30.01.2021, gegen 17:09 Uhr, erhielt die Polizeiautobahnstation Montabaur Nachricht über einen LKW welcher gegebenenfalls Personen auf seiner Ladefläche transportiere. Die sofort entsandten Polizei- und Rettungskräfte konnten auf einem LKW auf der Tank- und Rastanlage den Sachverhalt bestätigen. Es wurden sechs junge Personen auf einer LKW-Ladefläche angetroffen. Diese waren dem ersten Eindruck zufolge wohlauf. Aufgrund des Polizeieinsatzes ist/war der Rastplatz Montabaur an der A3 in Fahrtrichtung Köln gesperrt.

Quelle: POL-VDKO


Pressemeldung Polizei Verkehrsdirektion Koblenz 30.01.2021, 20:30:
Nachtrag zur Meldung: Sechs männliche Jugendliche auf Ladefläche illegal in dei BRD eingeschleust:

Koblenz (ots)

Hinsichtlich des Grundsachverhaltes verweisen wir auf die Vorabmeldung 4292626 und teilen mit, dass beim Öffnen der LKW-Ladefläche 6 männliche Personen, zwischen der Dachplane und der Ladung gesichtet werden konnten. Alle Personen im Alter zwischen 13 und 23 Jahren, davon 3 Jugendliche und 3 Erwachse konnten durch Kräfte der Autobahnpolizei Montabaur, FFW Montabaur und Kräfte des DRK Westerwald unversehrt aus dem Lkw-Auflieger geborgen und dem Rettungsdienst zugeführt werden. Nach ärztlicher Untersuchung wurden die Personen auf der Dienststelle der Autobahnpolizei Montabaur einer Identitäsfeststellung und einem Corona-Schnelltest zugeführt. Nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Jugendlichen dem Jugendamt Montabaur und die Erwachsenen der Zuständigkeit der Ausländerbehörde übergeben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden die sechs Personen wahrscheinlich bereits beim Beladen des Lkw in Rumänien durch unbekannte Dritte auf die Ladefläche geschmuggelt. Die Personen waren mindestens 48 Stunden zwischen Ladung und Dachplane, bei einer lichten Höhe von circa 50cm eingepfercht.

In den Einsatz waren folgende Kräfte eingesetzt: Polizeiautobahnstation Montabaur, Kräfte der PD Montabaur FFW Montabaur, DRK Montabaur, Kreisverwaltung Montabaur, Jugendamt und Ausländerbehörde.

Quelle: POL-VDKO

Kontakt



Unterkunft:
Augst Halle
Westerwaldstraße
56335 Neuhäusel

Postanschrift:
DRK Ortsverein Augst e.V.
Triftstraße 6
56337 Eitelborn

Telefon:  02620 - 95 19 433
Telefax:  02620 - 95 19 434
E-Mail senden

Einsatzgebiet

Einsatzgebiet