Einsätze - RTW ELW Blaulicht bei Nacht

Aktuelle Einsätze

19.03.2019


zurück zur Übersicht

Eine Spaziergängerin war auf dem "Sonnenweg" mit ihrem Hund unterwegs, als sie dort verunfallte und den Notruf wählte. Die Leitstelle entsandte den zuständigen Rettungswagen aus Bad Ems.
Der Rettungswagen erreichte die Unfallstelle auf einem unbefestigten Wald-/Feldweg nicht; die Besatzung musste mit dem schweren Notfallrucksack rund 500 Meter zu Fuß zum Unfallort gehen.
In der Rettungskarte Forst ist der betreffende Weg als "unbefestigeter Wirtschaftsweg" gekennzeichnet.
Nur die blau eingezeichneten Wege sind ganzjährig mit Rettungswagen befahrbar.

 
X -Unfallstelle am "Sonnenweg"   Koordinaten: 50°23'29.3"N  7°43'59.6"E

Da die Patientin zwar nur leichtverletzt aber nicht gehfähig war, forderten die Kollegen Unterstützung bei der Leitstelle an.

Mit dem Allrad-PKW konnte die Einsatzstelle erreicht werden und die Patientin unter Einsatz von Schmerzmittel auf dem Beifahrersitz bis zum Rettungswagen gefahren werden.
Auf befestigtem Untergrund (am "Wasserhäuschen") wurde die Patientin dann auf die Trage des Rettungswagens umgeladen und in eine unfallchirurgische Klinik nach Koblenz transportiert.




Damit war der Einsatz aber noch nicht beendet: die Geländefahrt hat ihre Spuren hinterlasssen ...






Danke an den Bauhof Neuhäusel für die unbürokratische Hilfe in Form eines Hochdruckreinigers!
Die Waschanlage an der Shell-Tankstelle in Neuhäusel wäre hier sicher überfordert gewesen.


wieder blitz blank - auch die Radkästen


Genau für solche Einsätze im Gelände und für schwierige Straßenverhältnisse im Winter haben wir uns für allradgetriebene Einsatzfahrzeuge im First Responder Dienst entschieden.
Wir haben sehr viel Wald und Flur in unserem Einsatzgebiet. Bereits mehrfach hat sich dieses Konzept bewährt:
bei Unfällen oder plötzlicher Erkrankung (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) von
- Spaziergängern in Wald und Flur
- Baumschulmitarbeitern
- Waldarbeitern oder Jägern
- Sportlern wie Mountainbiker, Jogger etc.

Zuletzt am 27.02.2019, ebenfalls im Wald (bei Eitelborn): hier konnten nur das ebenfalls mit Allrad-Antrieb ausgestattete Notarzt-Einsatzfahrzeug (BMW X3 4x4), der First Responder PKW (Ford Kuga 4x4) und der MTW der Feuerwehr Eitelborn (VW T4 syncro 4x4) die Einsatzstelle erreichen.

Bitte achten Sie in Wald und Flur auf die Rettungspunkte:


Bei einem Notfall können die Rettungskräfte mit diesen Informationen (z.B. Kartennummer 5612, Punkt 156) schneller die Einsatzstelle finden.

(dw)

Kontakt



Unterkunft:
Augst Halle
Westerwaldstraße
56335 Neuhäusel

Postanschrift:
DRK Ortsverein Augst e.V.
Triftstraße 6
56337 Eitelborn

Telefon:  02620 - 95 19 433
Telefax:  02620 - 95 19 434
E-Mail senden

Spenden an

Raiffeisenbank Arzbach     
BIC         GENODE51ARZ
IBAN
DE 60 5726 3015 0000 273236
   
Nassauische Sparkasse
BIC         NASSDE55XXX 
IBAN
DE76 5105 0015 0710 1601 51

Einsatzgebiet

Einsatzgebiet