Aktuelle Neuigkeiten

24.07.2018


zurück zur Übersicht

Heute um 14:07 wurde die First Responder Gruppe Augst zu ihrem 100. Einsatz in diesem Jahr alarmiert:
Verkehrsunfall B49 Neuhäusel Richtung Montabaur, Abfahrt Arzbach, eine verletzte Person

Da die Einsatzstelle falsch gemeldet war, erreichten die Helfer diese erst nach bzw. mit dem Rettungswagen aus Bad Ems.



Seit Gründung der Gruppe im April 2010 sind wir bereits 1.332 mal von der Integrierten Leitstelle Montabaur zu Notfalleinsätzen in der Augst (Eitelborn, Kadenbach, Neuhäusel und Simmern) alarmiert worden.
Statistisch macht das rund 3-4 Einsätze pro Woche.


Die First Responder Gruppe Augst besteht derzeit aus 8 Helfern, wobei aktuell maximal 5 in der Woche verfügbar sind:
1 (2) x Eitelborn, 2 x Neuhäusel, 2 (4) x Simmern - leider keiner in Kadenbach

Unsere Helfer leisten diesen Dienst rein ehrenamtlich - ohne Bezahlung oder Aufwandsentschädigung (es gibt kein Geld dafür).

Die ehenamtlichen First Responder leben alle in den Augst-Gemeinden und arbeiten in anderen Berufen:
wir haben einen Bankkaufmann, einen Dipl.-Ingenieur, eine Fachinformatiker, ein Dipl.-Pflegepädagoge, eine Mediengestalterin und drei Studenten (2x Medizin, 1x Security&Safety Engineering) im Team.

Alle haben neben ihrem Beruf eine notfallmedizinische Ausbildung als Notfallsanitäter (2), Rettungsassistent (1), Rettungssanitäter (4) oder Sanitäter (1) und arbeiten regelmäßig ehrenamtlich oder als studentische Aushilfen im Rettungsdienst. Sie absolvieren jährlich die 30-stündige Rettungsdienst-Pflichtfortbildung.

Obwohl wir ohne Dienstplan in Zufallsbereitschaft arbeiten (es werden immer alle alarmiert) und nur ein Helfer in der Augst arbeitet, haben wir eine Verfügbarkeit von knapp 96%.
In diesem Jahr war bisher nur bei 3 von 100 Alarmierungen keiner verfügbar (Stand 24.07.2018).

In Eitelborn und Simmern steht jeweils ein Einsatzfahrzeug mit Blaulicht zur Verfügung; die anderen 6 fahren mit privaten PKW zum Einsatz.
Alle haben eine umfangreiche Notfallausrüstung dabei (Notfallrucksack mit Beatmung, Infusion, Sauerstoff und AED-Gerät).




Die Einsatzfahrzeuge verfügen zusätzlich über Kindernotfallrucksäcke, Notfallmedikamente, elektrische Absaugpumpen und Defi/EKG-Geräte u.v.m..
Im letzten Jahr war bei 93% der Alarme mindestens eines der Einsatzfahrzeuge vor Ort (152 von 164).


Der nächste Einsatz lässt bestimmt nicht lange auf sich warten ...

Kontakt



Unterkunft:
Augst Halle
Westerwaldstraße
56335 Neuhäusel

Postanschrift:
DRK Ortsverein Augst e.V.
Triftstraße 6
56337 Eitelborn

Telefon:  02620 - 95 19 433
Telefax:  02620 - 95 19 434
E-Mail senden

Spenden an

Raiffeisenbank Arzbach     
BIC         GENODE51ARZ
IBAN
DE 60 5726 3015 0000 273236
   
Nassauische Sparkasse
BIC         NASSDE55XXX 
IBAN
DE76 5105 0015 0710 1601 51

Einsatzgebiet

Einsatzgebiet