Einsätze - RTW ELW Blaulicht bei Nacht

Aktuelle Einsätze

08.06.2018


zurück zur Übersicht

Einmal im Jahr üben die Feuerwehren und das DRK der Augst-Gemeinden Eitelborn, Neuhäusel, Kadenbach und Simmern gemeinsam mit der Feuerwehr Arzbach (gehört geografisch auch zur "Augst", liegt aber im Rhein-Lahn-Kreis) den Ernstfall.
In diesem Jahr war die Feuerwehr Simmern Austräger der Übung.
Übungsobjekt war das "Haus der Anbetung" der Schönstatt-Patres auf dem Berg Sion in Simmern.
Übungslage:
Brand im Gebäude; unbekannte Anzahl von Personen im Gebäude

Die Gebäude der Schönstattbewegung liegen weit verstreut außerhalb der Gemeinde Simmern auf dem Berg Sion und Berg Moriah.


Übungsziele waren:
- Aufbau einer Wasserversorgung
- Innenangriff mit Menschenrettung
- Ordnung des Raumes (Einsatzstelle, Bereitstellungsraum, Rettungsmittelhalteplatz etc.)
- Schnittstellen Feuerwehr - Sanitäts-/Rettungsdienst
- Führung: Einsatzleitung, Einsatzabschnitte
- Führungsunterstüzung


Haus der Anbetung, Berg Sion Simmern

Die Schnell-Einsatz-Gruppe des DRK Augst war diemal nur mit 4 Helfern (2 NotSan, 2 RS), davon 3 Zugführer und den Fahrzeugen 06/11-1 (ELW), 06/86-1 (RTW) und dem 06/17-1 (KdoW)  im Einsatz.

Unsere RTW-Besatzung übernahm die Funktion des medizinischen "Rettungstrupps" an der Atemschutzüberwachung. Dort wurden alle vom Angriffstrupp unter Atemschutz aus dem Gebäude geretteten Personen an das DRK übergeben.


DRK Rettungstrupp (in PSA) mit Patient

Einer unserer Zugführer unterstützte mit unserem ELW "Rotkreuz Westerwald 06/11-1" und dem ELW der VG Montabaur "Florian Montabaur 11" den Einsatzleiter der Feuerwehr Simmern als Fachberater (Verbindungsmann).


ELW1 der VG Monatabaur, RTW 06/86-1


Lagebesprechung im neuen ELW "Florian Montabaur 11"

Ein weiterer Zugführer führte als Gruppenführer die SEG-Augst.

Die Übergabeschnittstelle Atemschutz-Angriffstrupp an DRK Rettungstrupp wurde mit insgesamt 5 "Verletzten" mehrfach beübt.

Kurz vor Übungende wurde dann noch ein Atemschutznotfall eingespielt: ein Feuerwehrmann des Angriffstrupps hatte sich im Gebäude verletzt: über die Funkgruppe "Atemschutzüberwachung" wurde ein Notruf "Mayday, Mayday, Mayday" abgesetzt. Sofort wurde der Atemschutz-Sicherungstrupp zur Kameradenrettung ins Gebäude geschickt. Parallel dazu wurde der DRK Rettungstrupp informiert und der Übergabepunkt vorbereitet. Auch diese Übergabeschnittstelle funktionierte gut. Der "verletzte" Feuerwehrkamerad wurde übergeben und sofort in den bereitstehenden RTW verbracht...

Nach gut einer Stunde war die Übung beendet.

Alle Kräfte trafen sich nach dem Aufräumen und Herstellen der Einsatzbereitschaft am Feuerwehr-Gerätehaus Simmern zum Übungsabschluss mit einem Imbiss.

(dw)

Kontakt



Unterkunft:
Augst Halle
Westerwaldstraße
56335 Neuhäusel

Postanschrift:
DRK Ortsverein Augst e.V.
Triftstraße 6
56337 Eitelborn

Telefon:  02620 - 95 19 433
Telefax:  02620 - 95 19 434
E-Mail senden

Spenden an

Raiffeisenbank Arzbach     
BIC         GENODE51ARZ
IBAN
DE 60 5726 3015 0000 273236
   
Nassauische Sparkasse
BIC         NASSDE55XXX 
IBAN
DE76 5105 0015 0710 1601 51

Einsatzgebiet

Einsatzgebiet