Aktuelle Neuigkeiten

05.04.2018


zurück zur Übersicht



safety first !

Die Sicherheit unserer ehrenamtlichen Einsatzkräfte steht für uns an erster Stelle.

Leider kommt es immer wieder vor, das Fahrzeuge in abgesicherte Einsatzstellen krachen und schwere Folgeunfälle passieren.

Wir haben das 2013 selber erlebt:
bei einem Verkehrsunfall auf der Ortsumgehung Neuhäusel (B49) hat ein Verkehrsteilnehmer die Einsatzstelle trotz mehrere Einsatzfahrzeuge mit Blaulich und Warnblinker zu spät wahrgenommen;
der Fahrer konnte nicht mehr bremsen und versuchte nach rechts in die Böschung auszuweichen;
dabei rammte er den Krankenwagen der Koblenzer Kollegen am rechten Heck ...
zum Glück wurden niemand verletzt.


Der eigentliche Unfall war noch vor dem Feuerwehrfahrzeug ...
mehr unter http://www.drk-augst.de/go.to/modix/2,1826600/einsaetze_archiv2013.html

Wenn andere Verkehrsteilnehmer rechtzeitig gewarnt werden und erkennen, dass sie auf eine Unfallstelle zufahren, können solche Unfälle hoffentlich verhindert werden.

Wir sind daher der Meinung, dass alle Maßnahmen und technische Einrichtungen sinnvoll sind , die die Sichtbarkeit einer Einsatzstelle erhöhen.
Daher haben wir bereits vor 3 Jahren unsere First-Responder-Einsatzfahrzeuge mit der auffälligen gelb/roten Heckwarnmarkierung beklebt.

Nachdem die neueste Generation Notarzt-Einsatz-Fahrzeuge (NEF) und Rettungswagen (RTW) mit gelben Rückwärtswarnsystemen (RWS) ausgestattet sind, haben wir beschlossen dieses System nachzurüsten.
Die First Responder sind in der Regel die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle.


     

Die beiden gelben LED-Doppelblitzleuchten wurden zusätzlich im Blaulichtbalken montiert.
Das RWS darf nur im Stand benutzt werden. Es kann unabhängig oder zusammen mit dem Blaulicht eingeschaltet werden.
Da die gelben Hochleistungs-LED-Blitzer direkt nach hinten gerichtet abstrahlen, ist die Signalwirkung deutliche besser als bei (blauen) Rundumkennleuchten, die in alle Richtungen abstrahlen.
Außerdem ist Orange/Gelb als Warnfarbe weiter und besser wahrnehmbar als Blau.

In den nächsten Wochen wird auch der 06/11-1 aufgerüstet.

Kontakt



Unterkunft:
Augst Halle
Westerwaldstraße
56335 Neuhäusel

Postanschrift:
DRK Ortsverein Augst e.V.
Triftstraße 6
56337 Eitelborn

Telefon:  02620 - 95 19 433
Telefax:  02620 - 95 19 434
E-Mail senden

Spenden an

Raiffeisenbank Arzbach     
BIC         GENODE51ARZ
IBAN
DE 60 5726 3015 0000 273236
   
Nassauische Sparkasse
BIC         NASSDE55XXX 
IBAN
DE76 5105 0015 0710 1601 51

Einsatzgebiet

Einsatzgebiet