Startseite - DRK Jubiläum
 Fahrzeuge Wiese
First Responder - Rückenschild
DRK - Werden Sie Mitglied

Einsätze Archiv 2017

28.10.2017


zurück zur Übersicht



Übungslage:
ein ICE in Fahrtrichtung Frankfurt ist im Himmelbergtunnel entgleist und zwischen dem Nordportal und dem Notausstieg1 zum stehen gekommen.
Der Zug war mit ca. 120 Reisenden besetzt. Rund 80 Mimen wurden von einem RUD-Team (Realistische Unfalldarstellung) als Verletzte geschminkt, der Rest waren unverletzte Betroffene.
Zunächst war der Notausstieg1 durch Trümmerteile versperrt, so dass die Verletzten über die beiden Portale (Nord- und Südportal) und über den Notausstieg2 gerettet werden mussten.
Die Übung wurde aus dem Bereitstellungsraum am Alten Galgen in Montabaur gefahren.


Rettungsmittel im Bereitstellungsraum
Foto: Sascha Ditscher

Von dort aus fuhren die Einheiten zeitversetzt die einzelnen Einsatzstellen an.
Unser Ortsverein stellt eine Teileinheit der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) 12, Wachenbereich Höhr-Grenzhausen.
Wir waren mit insgesamt 9 Helfern (1 Notfallsanitäter, 1 Rettungsassistent, 4 Rettungssanitäter und 3 Sanitäter; davon 3 Zugführer und 1 Gruppenführer) und unseren Fahrzeugen 12/19-2 (Kommandowagen, KdoW), 12/11-2 (Einsatzleitwagen, ELW1), 12/87-2 (Notfallkrankenwagen, NKTW) und 12/86-2 (Rettungswagen, RTW) im Einsatz.
Unsere Helfer wurden an 3 Stellen eingesetzt:
- unser Modul "Führung" (ELW + 1 Zugführer + 1 Funker) standen dem "Leiter Erstversorgung" zur Verfügung (Standort Nordportal)
- die NKTW- und RTW-Besatzungen versorgten Verletzte am Nordportal, einer unserer Zugführer führte die Patientenablage Nordportal
- eine weiterer Zugführer des DRK Augst führte den Unterabschnitt "Transportorganisation" vom Notausstieg2 aus


Patientenablage Nordportal (im Tunnel), die Helfer mit gelben Helmen: DRK Augst
Foto: Sascha Ditscher

Das Modul Führung, Unterabschnittsleitung "Erstversorgung" führte die 4 Patientenablagen (Nordportal, Notausstieg1, Notausstieg2 und Südportal).
Die Unterabschnittsleitung "Transportorganisation" wies allen 5 "Ladezonen" (Nordportal, Notausstieg1, Notausstieg2, Südportal und Behandlungsplatz) über eine eigene Funkgruppe Zielkliniken für Patiententransporte zu.
Von hier aus wurden Patient, Zielklinik und Rettungsmittel (Transportfahrzeug) zusammengeführt.
Es wurde insgesamt 85 Transporte koordiniert.

Unsere Rettungsmittelbesatzungen (NKTW, RTW) versorgen rund 30 Paienten am Nordportal und führten zum Schluss 2 Transporte (3 Patienten) in Kliniken durch.


"Leiter Patientenablage Nordportal": Gruppenführer SEG Augst



Gegen 3:30 (Winterzeit) war die Übung für unsere Kräfte beendet.





(dw)

Kontakt



Unterkunft:
Augst Halle
Westerwaldstraße
56335 Neuhäusel

Postanschrift:
DRK Ortsverein Augst e.V.
Triftstraße 6
56337 Eitelborn

Telefon:  02620 - 95 19 433
Telefax:  02620 - 95 19 434
E-Mail senden

Einsatzgebiet

Einsatzgebiet